Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Kleingedrucktes verständlich gemacht. In den FAQ's finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24-h-Serviceauskunft

VBN-Serviceauskunft und VBN-Servicecenter. Ihr telefonischer, digitaler und direkter Draht zum VBN.

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

FAHRGASTINFORMATION

Ist meine Verbindung pünktlich oder verspätet? Als Fahrgast wollen Sie exakt und rechtzeitig informiert sein. Die Informationen über Prognoseankünfte von Bussen, Straßenbahnen und Zügen gibt es seit mehr als zehn Jahren in der elektronischen Fahrplanauskunft auf der VBN-Webseite und der kostenlosen FahrPlaner-App. Hinter diesem bequemen Service steht eine komplexe technische Infrastruktur.

Dank GPS wissen die Verkehrsunternehmen im VBN immer ganz genau, wo sich ihre Fahrzeuge befinden. Mindestens alle 30 Sekunden werden ihre Positionsdaten an die rechnergestützten Betriebsleitsysteme (RBL) der Unternehmen gesendet. Vorab wurden die Bordrechner der Fahrzeuge mit Fahrplandaten und Informationen über den Linienverlauf gefüttert. Das Leitsystem vergleicht dann Soll- und Ist-Zeiten miteinander, sodass eine Prognose für die Ankunftszeit an den nächsten Haltestellen ermittelt und abgegeben werden kann.

Um diese Prognosen minutengenau auf die dynamischen Fahrgastinformationsanzeiger (DFI) an den Haltestellen, auf Anzeiger in Bussen, Straßenbahnen und Zügen und in die FahrPlaner-App zu bekommen, bedarf es eines Verteilers zwischen den Systemen. Diese Rolle übernimmt die zentrale Datendrehscheibe (ZDD). Mit finanzieller Unterstützung der Länder Niedersachsen und Bremen sowie des ZVBN hat der VBN bereits im Jahr 2010 eine zentrale Datendrehscheibe in Betrieb genommen und die Verkehrsunternehmen im VBN angeschlossen.

Seitdem sind weitere Verkehrsunternehmen in Niedersachsen, Hamburg und sogar Mecklenburg-Vorpommern an unsere zentrale Datendrehscheibe angebunden worden. Der VBN hat sich damit zur zentralen Datendrehscheibe der Länder Niedersachsen und Bremen entwickelt. Einen Überblick über bereits angeschlossene und geplante Datenverbindungen verschaffen Sie sich hier. Die Elemente sind interaktiv gestaltet und ein Klick auf die einzelnen Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde führt Sie auf die entsprechende Webseite. 

Derzeit werden mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Vereins zur Förderung einer durchgängigen elektronischen Fahrgastinformation (DELFI e.V.) die Datendrehscheiben aller deutschen Bundesländer miteinander vernetzt. Auch hierbei spielt der VBN eine federführende Rolle.