Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Kleingedrucktes verständlich gemacht. In den FAQ's finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24-h-Serviceauskunft

VBN-Serviceauskunft und VBN-Servicecenter. Ihr telefonischer, digitaler und direkter Draht zum VBN.

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Neues VBN-JugendTicket zum Jahrespreis von 360 Euro geplant

Verbundweite Einführung voraussichtlich ab 1. August 2022

Im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Doppelhaushaltes 2022/23 für das Land Niedersachsen durch den niedersächsischen Landtag in der letzten Woche wurde in Niedersachsen der Rahmen für die Einführung regionaler Schüler- und Auszubildenden- Tickets durch die kommunalen Aufgabenträger für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) geschaffen. Der Bremer Senat hat bereits in seiner Sitzung am 10.08.2021 einen Beschluss zur Einführung eines solchen Tickets im Gebiet des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) gefasst (VBN-JugendTicket).

Im VBN-Land ist die Einführung des neuen VBN-JugendTickets zum 1. August 2022 geplant. Diese Zielsetzung wurde in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) am vergangenen Donnerstag (16.12.2021) nochmals bekräftigt. Entsprechend den im niedersächsischen Nahverkehrsgesetz verankerten Anforderungen wird es dann Schülerinnen, Schülern, Auszubildenden oder Freiwilligendienstleistenden möglich sein, im gesamten Gebiet des VBN zu einem Jahrespreis von 360 Euro alle Busse und Bahnen im Nahverkehr ohne Ausschlusszeiten – auch in den Ferien - nutzen zu können. Davon profitieren insbesondere auch Schülerinnen und Schüler ab Klasse 11, denen das Niedersächsische Schulgesetz keinen Anspruch auf kostenlose Schülerbeförderung vermittelt. Mit nur 30 Euro monatlich liegt der Preis des neuen VBN-JugendTickets unter dem Preis des SchülermonatsTickets.

Für die geplante Einführung zum 1. August des nächsten Jahres sind in den nächsten Monaten insbesondere noch vertriebliche und finanzielle Fragestellungen zu klären. Auf der Grundlage des niedersächsischen Nahverkehrsgesetzes wird der ZVBN für sein niedersächsisches Verbandsgebiet vom Land Niedersachsen jährliche Finanzhilfen von rund 1,83 Mio. Euro erhalten. Die für die Einführung zusätzlich benötigten Finanzmittel von rund 1,3 Mio. Euro sind von den niedersächsischen Verbandsmitgliedern im Rahmen ihrer kommunalen Haushalte aufzubringen. Die letztendliche Entscheidung zur Einführung des neuen VBN-Jugend-Tickets wird in Sondersitzungen der Verbundgremien von ZVBN und VBN im März 2022 getroffen werden.

Zurück