Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Ihr schnellster Weg zu kompetenter Auskunft. In den FAQ's finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24-h-Serviceauskunft

Antwort auf Ihr individuelles Anliegen. Hier erreichen Sie uns telefonisch, digital und postalisch:

24h-Serviceauskunft: 04 21/59 60 59
Verwaltung: 04 21/59 60 0
E-Mail: info[at]vbn.de

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Verkehrshinweise für den Bus- und Straßenbahnverkehr

Hier finden Sie alle aktuellen Umleitungen und Fahrplanänderungen, die den Bus- und Straßenbahnverkehr betreffen.

Bad Zwischenahn und Umgebung

Im Zuge der Grunderneuerung der Fahrbahn der Autobahn 28 von der Anschlussstelle Neuenkruge bis zur Anschlussstelle Zwischenahner Meer in Fahrtrichtung Leer und von der Anschlussstelle Neuenkruge  bis zur Anschlussstelle Wechloy in Fahrtrichtung Oldenburg mit Start am 18. Februar 2019 muss bis auf Weiteres auf den Linien 350 und S35 mit Verspätungen gerechnet werden. Wir bitte um Verständnis!
 

BASSUM UND UMGEBUNG

Die Bushaltestellen am Bahnhof Bassum werden erneuert. Gestartet wird am 4. Juli 2019 mit der dem Bahnhof gegenüberliegenden Haltestelle. Es wird eine Ersatzhaltestelle an der Ladestraße eingerichtet.
 

Aufgrund von Bauarbeiten auf der B61 im Bereich Apelstedt – Bassum kann es im Zeitraum vom 21.10.2019 bis zum 03.11.2019 (Bauabschnitt 1) zu Verspätungen und Beeinträchtigungen im Busverkehr kommen.
Alle Informationen rund um den Busverkehr der Verkehrsbetriebe Diepholz Süd erhalten Sie auch unter www.vds-buslinien.de .

 

BREMEN UND UMGEBUNG

»ISCHA FREIMAAK!« - ZUSÄTZLICHE FAHRTEN ZUM FREIMARKT

Bereits zum 984. Mal heißt es ab dieser Woche »Ischa Freimaak!«. Von Freitag, 18. Oktober, bis Sonntag, 3. November, sorgen zahlreiche Fahrgeschäfte und Gastronomiebetriebe auf der Bürgerweide für gute Laune und wohligen Nervenkitzel bei Groß und Klein. Mit mehreren Millionen Gästen ist der Freimarkt dabei das größte Volksfest im Norden. 
 

GUTE ERREICHBARKEIT MIT BUS UND BAHN

Wer den Bremer Freimarkt besuchen will, kann sein Auto auch in diesem Jahr getrost zuhause lassen, denn das Volksfest kann bequem mit den Linien 1, 4, 5, 6, 8, 10, 24, 25, 26, 27, 63 und den Nachtlinien N1, N3,  N4, N5, N7, N9 und N10 (Haltestelle Hauptbahnhof) erreicht werden. Noch näher halten die Linien 6, 8, 24, P+R- Bus und Nachtlinien N3 und  N9 an der Haltestelle Blumenthalstraße sowie die Linien 5, 26, 27 und Nachtlinie N7 (Messe-Zentrum) und Linie 25 (Haltestelle Theodor-Heuss-Allee).

Damit die Besucherinnen und Besucher in Bremens »Fünfter Jahreszeit« schnell, sicher und bequem zum Freimarkt und wieder nach Hause kommen, bietet die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) außerdem zusätzliche Fahrten an. So wird sonnabends der Zehn-Minuten-Takt auf den BSAG-Linien 1, 4, 10, 24, 25 und 26 über 19.30 Uhr hinaus ausgedehnt. Sonntags verkehren die Linien 1, 4, 10, 24, 25 und 26 nachmittags bis abends im Zehn-Minuten-Takt. Auch im Regionalverkehr wird das Angebot des ÖPNV hinsichtlich Takten, Linien und Einsatzzeiten deutlich erhöht.
 

PARK + RIDE MIT FREIMARKTS-TICKET AB UNIVERSITÄT

In der Freimarktszeit verkauft die BSAG in den Fahrzeugen der Linie 6 über die Ticketautomaten (unter »SonderTickets«) ein FreimarktTicket. Das Ticket gilt für die Hin- und Rückfahrt zwischen Universität und Blumenthalstraße und kann an jeder Haltestelle auf diesem Streckenabschnitt erworben werden.  Das Ticket kostet 3,80 Euro und ist montags bis freitags ab 13 Uhr, sonnabends und sonntags ganztägig für einen Erwachsenen gültig. Kinder unter 15 Jahren können auf dem Ticket kostenlos mitfahren. 

PARK + RIDE PLÄTZE

Es gibt neben dem Parkplatz an der Universität noch drei weitere Park + Ride Anlagen, von denen aus, der Freimarkt gut erreichbar ist

• P+R Sielhof: täglich mit der Linie 4 oder der Nachtlinie N4
• P+R Roland-Center und Norderländer Straße (B75): täglich mit den Linien 1 und 8 oder der Nachtlinie N1
• P+R Borgfeld: täglich mit den Linien 4 und 4S oder der Nachtlinie N4
 

ANGEBOTE IN DEN FREIMARKTSNÄCHTEN

Die Linie 6 fährt an den Freimarkt-Wochenenden in den Nächten von freitags auf sonnabends sowie von sonnabends auf sonntags zusätzlich um 0.30 Uhr ab Hauptbahnhof abweichend bis Universität-Nord. Die BSAG Nachtlinien N1, N3, N4, N5, N7, N9 und N10 fahren jede Nacht planmäßig um 0.00 Uhr, 0.30 Uhr und 4.30 Uhr ab Hauptbahnhof. 

An den Freimarkts-Wochenenden (Nächte von Freitag auf Sonnabend und Nächte von Sonnabend auf Sonntag) fahren die Nachtlinien ab Hauptbahnhof um 0.00, 0.30, 1.00, 1.30 Uhr und dann bis 4.30 Uhr (Freitag/Sonnabend) beziehungsweise bis 6.30 Uhr (Sonnabend/Sonntag) wie gewohnt stündlich.  Für Fahrten mit den Nachtlinien (bis 4 Uhr) und den Nachtschwärmern des VBN ist ein Nachtlinienzuschlag von 1 Euro pro Person und Nacht erforderlich.
 

FREIMARKTSUMZUG

Während des Freimarkt-Umzugs am Sonnabend, 26. Oktober, gilt tagsüber auf allen Linien, welche die Innenstadt oder Neustadt befahren, ein Sonderfahrplan mit Umleitungen. 
 

GUT INFORMIERT

Die aktuellen Fahrpläne und aktuellen Fahrzeiten sind jederzeit online unter www.bsag.de sowie über die VBN-App abrufbar.
 

Zusatzangebote der Regionalbussen aus dem VBN-Land erhöhen die An- und Rückreisemöglichkeiten mit dem ÖPNV.
Gänzlich neu an den Freimarkts-Wochenenden ist die Verlängerung der Regionalbuslinie 450 (Delmenhorst – Lemwerder – Berne) bis Bremen Hbf.
Weitere zusätzliche Fahrten haben folgende Regionalbuslinien: 101 (Bremen – Bassum), 226/227 (Bremen – Harpstedt – Wildeshausen), 750 (Bremen – Thedinghausen), N12 (Bremen – Brinkum – Kirchweyhe), N73 (Bremen – Oyten) sowie N74 (Bremen – Achim-Baden). 
Die Fahrpläne für die Zusatzfahrten finden Sie hier:
Linie 101
Linie 226/227
Linie 450
Linie 750
Linie N12
Linie N73/74

Für Tarif- und Fahrplanauskünfte steht außerdem die VBN-24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59 zur Verfügung. 

AM FREITAG STARTET DAS ERSTE POWERWOCHENENDE AN DER SEBALDSBRÜCKER HEERSTRAßE / BUSSE UND BAHNEN FAHREN WEITRÄUMIG UMLEITUNG

Knapp 25 Jahre sind die Gleise in der Sebaldsbrücker Heerstraße alt. Bis zu vierhundert Straßenbahnen der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) verbinden hier wochentags den Bremer Osten mit der Innenstadt – und dem Bremer Westen. Seit rund einer Woche werden die Gleise erneuert. Am morgigen Freitag, 18. Oktober, gegen 21 Uhr beginnt nun das erste von zwei Umbauwochenenden. Aus diesem Grund umfahren die Linien 2, 10, N10, 21, 33, 34, 37, 40, 41 und 42 den Baustellenbereich weiträumig. Die Umleitung endet mit Betriebsbeginn am Montagmorgen, 21. Oktober.  

DIE UMLEITUNGEN IM DETAIL

Die Straßenbahnen der Linien 2, 10 und N10 fahren ab Freitag, 21 Uhr, aus Richtung Innenstadt ab Haltestelle Bennigsenstraße zur Haltestelle Georg-Bitter-Straße der Linie 3. Von dort geht es über die Haltestelle Hohwisch zum Weserwehr und zurück in Richtung Innenstadt. 

Die betroffenen Buslinien fahren zwischen Sebaldsbrück und Weserwehr über die Haltestellen Christernstraße, Glockenstraße, Hemelinger Bahnhofstraße, Bahnhof Sebaldsbrück, Föhrenstraße und Malerstraße. Fahrgäste zwischen Weserwehr und Sebaldsbrück können die Busse der Linien 33, 34 und 37 nutzen. Die Linien werden während des Wochenendes bis nach Hastedt verlängert. Die Linien 40, 41 und 42 bedienen während des Umbauwochenendes ab Weserwehr zusätzlich die Ersatzhaltestelle Malerstraße in beiden Richtungen. Die Linie 21 fährt ab Haltestelle Parsevalstraße wie die Linien 40, 41 und 42 über Bahnhof Sebaldsbrück, Hemelinger Bahnhofstraße, Glockenstraße und Christernstraße nach Sebaldsbrück.

Aufgrund der Gleisbauarbeiten auf der Sebaldsbrücker Heerstraße endet die Nachtlinie N10 ebenfalls am Weserwehr. Von dort fährt am Umbauwochenende ein Ersatzbus als Nachtlinie N11 zwischen Weserwehr und Sebaldsbrück.

GUT INFORMIERT

Die aktuellen Streckenführungen, Fahrpläne und Umleitungen sind jederzeit online unter www.bsag.de sowie über die VBN-App abrufbar. An den Haltestellen informieren Aushänge über die Umleitungen. Außerdem erhalten Sie Fahrpläne und Informationen in unseren BSAG-Kundencentern. Sie erreichen zudem die VBN-24-Stunden-Serviceauskunft unter der Rufnummer 0421/596059.

 

 

 

 

 

Die Hemelinger Bahnhofstraße ist nach dem Brand eines Gebäudes wegen der Gefahr herabfallender Gebäudeteile gesperrt. Die Busse der Linien 40, 41 und 42 fahren deshalb bis auf Weiteres zwischen Glockenstraße/Bahnhof Hemelingen und Weserwehr eine Umleitung über die Pfalzburger Straße. Die Haltestellen Föhrenstraße und Bahnhof Sebaldsbrück entfallen in dieser Zeit. Die Haltestelle Hemelinger Bahnhofstraße ist für die Dauer der Umleitung an die Haltestelle Hannoversche Straße der Linie 29 verlegt worden.

 

Die Linien 62, 65 und 66 werden in beiden Richtungen zwischen (H) Klärwerk und (H) Georg-Henschel-Straße über die (H) Franz-Stickan-Straße (Linie 63) umgeleitet.

Hinweis: Die Aushangfahrpläne der Linie 62 sind auch über den 04.10.2019 hinaus gültig.

Im Dezember hat der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) gemeinsam mit dem Landkreis Osterholz festgelegt, dass die Linien 660 und 680 am Bahnhof Bremen-Burg enden, um die erwarteten Auswirkungen der Sperrung der Lesumbrücke auf der Autobahn 27 auf den öffentlichen Personennahverkehr zu minimieren. Nun soll der alte Fahrplan wieder weitgehend aufgenommen werden.

Die laufende Beobachtung des Betriebes hat gezeigt, dass die Auswirkungen auf den Busverkehr wesentlich weniger gravierend sind, als erwartet. Nach Störungen vor Weihnachten hat sich im Januar die Lage im Bereich Bremen-Burg und Gröpelingen weitgehend unkritisch dargestellt. Störungen, wie zum Beispiel bei einem Unfall im Baustellenbereich, lassen sich jedoch nicht ausschließen.

Die Beteiligten haben daher nach einer Testphase beschlossen, dass ab Montag, dem 04.02.2019 der alte Fahrplan weitgehend wiederaufgenommen wird. Das bedeutet, dass die Linien 660 und 680 wieder bis Bremen Hauptbahnhof beziehungsweise Gröpelingen verkehren. Ausgenommen hiervon sind die Fahrten:

  • um 05:20 Uhr ab Hagen
  • um 06:00 Uhr ab Hagen
  • um 06:45 Uhr bisher ab Bremen Hauptbahnhof
  • um 16:35 Uhr ab Bremen Hauptbahnhof

Aufgrund der Bedeutung für den Schülerverkehr beziehungsweise die Verknüpfung mit anderen Fahrten enden beziehungsweise beginnen diese Fahrten zur Sicherung der Fahrplanstabilität weiterhin in Bremen-Burg. 

Bitte beachten Sie, dass weiterhin in Ritterhude die Haltestelle "Ihlpohl, Tankstelle" der Linie 662 zur Haltestelle "Ihlpohl, Schule" verlegt ist. 

Die Fahrpläne der drei Regionalbuslinien sind über die Fahrplaner-App und elektronische Fahrplanauskunft einsehbar und können hier aufgerufen werden: Linienfahrpläne. In den Fahrplanauskunftsmedien werden, ebenso wie auf den digitalen Haltestellenanzeigen, auch Echtzeitinformationen zu Verspätungen angezeigt. Für Tarif- und Fahrplanauskünfte steht außerdem die VBN-24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59 zur Verfügung. 

Wegen Gleisersatzbauarbeiten fahren die Linien 730, 740 und N 73 eine Umleitung. 

In der Bauphase entfällt die Haltestelle Bremen, Bahnhof Sebaldsbrück.
Als Ersatzhaltestelle benutzen Sie bitte die Haltestelle Bremen, Sebaldsbrück Süd in der Straße Zum Sebaldsbrücker Bahnhof.
 

BREMERHAVEN UND UMGEBUNG

Umstellung Winterzeit
In der Nacht von Sonnabend, den 26. Oktober 2019, auf Sonntag, den 27. Oktober 2019, wird um 03:00 Uhr die Uhr von Sommerzeit um eine Stunde zurück auf Winterzeit gestellt.
Der Fahrplan des Night-Liners von BREMERHAVEN BUS wird entsprechend angepasst, der Moon- Liner fährt wie gewohnt.
Alle Fahrten des Moon-Liners finden wie im Fahrplanbuch ausgewiesen statt. Hier kommt es aufgrund der Zeitumstellung zu keinen Veränderungen.
Die Fahrten des Night-Liners ab „Debstedt (Markt)“ um 01:03 Uhr und ab „C.-Börger-Str.“ um 01:58 Uhr finden nach Sommerzeit statt. Die Fahrten ab „Debstedt (Markt)“ um 03:03 Uhr und ab „C.-Börger-Str.“ um 03:58 Uhr finden nach der Zeitumstellung nach Winterzeit statt.
Der angepasste Fahrplan des Night-Liners steht unter www.bremerhavenbus.de zum Ausdrucken zur Verfügung.
 

Ab dem 6. Mai 2019 ist die Alte Geestebrücke in beiden Fahrtrichtungen wegen Instandsetzungsarbeiten für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Vollsperrung ist voraussichtlich bis November 2019 erforderlich.

Die Haltestellen "Große Kirche" und "Hochschule Bremerhaven/Stadttheater" können während der gesamten Vollsperrung der Alten Geestebrücke leider nicht angefahren werden. BREMERHAVEN BUS fährt während des gesamten Zeitraums Umleitungen über die Kennedybrücke mit folgenden Linien:

Die Linien 505, 506 und Moon-Liner (ML) fahren ab Haltestelle "Havenwelten" über Columbusstraße zum Hauptbahnhof Bremerhaven und umgekehrt. Auf der Umleitungsstrecke werden alle Haltestellen angefahren.

Die Linien 502, 508, 509 und Night-Liner (NL) fahren ab Haltestelle "Havenwelten" über die Columbusstraße und Borriesstraße zur Haltestelle "Wilhelm-Raabe-Schule" und umgekehrt. Auf der Umleitungsstrecke kann nur die Haltestelle "Columbusstraße/Weserfähre" in der Borriesstraße in Fahrtrichtung Havenwelten nicht bedient werden, alle anderen Haltestellen auf der Umleitungsstrecke werden angefahren.
 

Ab Montag, den 22. Juli 2019, werden in Grünhöfe die Haltestellen "Greifswalder Straße / Freibad" und "Auf der Bult" barrierefrei ausgebaut. Für Fahrgäste der Linien 503 und 509 von BREMERHAVEN BUS werden Ersatzhaltestellen für die Dauer der Maßnahmen eingerichtet.

Mit Start der Bauarbeiten an der Haltestelle "Greifswalder Straße / Freibad" können die gewohnten Haltepunkte in beide Fahrtrichtungen nicht mehr angefahren werden. In Sichtweite, circa 90 Meter entfernt, werden in Richtung Nord und Süd Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Auch die Haltestelle "Auf der Bult" wird für den besseren Ein- und Ausstieg barrierefrei umgebaut. Die gewohnten Haltestellen können ebenso in beide Fahrtrichtungen nicht bedient werden. Ersatzhaltestellen stehen hier in Richtung Nord in circa 60 Meter Entfernung und in Fahrtrichtung Süd circa 90 Meter vor der regulären Haltestelle zur Verfügung.

Der Umbau der Haltestellen wird voraussichtlich 12 Wochen dauern.

Verlegung Haltestelle Rotersand
Aufgrund von Bauarbeiten wird ab sofort die reguläre Haltestelle „Rotersand“ in Richtung Überseehäfen verlegt.
Die betroffene Linie 512 kann die reguläre Haltestelle „Rotersand“ in Richtung Überseehäfen aufgrund der Baumaßnahme nicht bedienen.
Für die Dauer der Arbeiten ist für die Fahrgäste eine Ersatzhaltestelle in der Franziusstraße eingerichtet.
Die Baumaßnahme wird voraussichtlich zwei Wochen andauern.
 

Aufgrund der Instandsetzungsarbeiten an der "Moorbrücke" (A 27) zwischen den Anschlussstellen "Bremerhaven Zentrum" und "Bremerhaven-Überseehäfen" kann es ab 18. März bis voraussichtlich 30. Oktober 2019 zu Verspätungen auf den Linien 530, 570, 575 und 576 kommen.

BRUCHHAUSEN-VILSEN UND UMGEBUNG

In der Zeit vom 25.03.2019 bis voraussichtlich zum Jahresende 2019 wird die Fahrbahndecke der L 202 im Bereich der Ortsdurchfahrt in Bruchhausen erneuert. In dieser Zeit kann die Haltestelle "Bruchhausen-Vilsen, Pfaff" nicht bedient werden. Fahrgäste werden gebeten die Haltestelle "Bruchhausen-Vilsen, Klingeberg" zu nutzen. 

Durch die Sperrung müssen die Busse eine Umleitungsstrecke fahren, dadurch verlängert sich die Fahrzeit.

Aus diesem Grund wurde ein mit der Kreisverwaltung als Träger der Schülerbeförderung abgestimmter Baustellenfahrplan für die Linien 164 und 165 aufgestellt. Diese können Sie hier aufrufen: Linienfahrpläne. Bitte beachten Sie die ab dem 25.03.19 veränderten Abfahrtszeiten!

Butjadingen und Umgebung

Aufgrund der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Langwarden müssen die Linien 403 und 408 von Montag den 23. September bis voraussichtlich 22. November 2019 umgeleitet werden. Die Umleitung erfolgt über Süllwarden, Seeverns und Roddens nach Tossens. Die Haltestellen Langwarden Brücke, Langwarden Ort, Mürrwarden, Ruhwarden, und Düke können in dieser Zeit nicht angefahren werden. Fahrten, die nicht den Strand in Tossens anfahren, können auch die Haltestelle Tossens, Ort nicht bedienen. Die Fahrgäste werden gebeten auf die Haltestellen Tossens Alte Reithalle oder Tossens Schulzentrum auszuweichen. Durch die Vielzahl der betroffenen Fahrten kann sich die umleitungsbedingte Verspätung auch auf andere Linien übertragen.

DELMENHORST UND UMGEBUNG

Aufgrund einer Vollsperrung des Kreuzungsbereiches Anton-Günther-Straße/Grüne Straße/Stickgraser Damm werden die Linien 203 und 213 in der Zeit vom 23.10.2019 bis voraussichtlich 13.12.2019 umgeleitet.
Bedingt durch die Umleitung entfallen die Haltestellen „Lange Straße“, „Rosengarten“, „Bremer Feld“, „Anton-Günther-Straße“, „Stephanuskapelle“ sowie „Stickgraser Damm“.
Die Haltestelle „Berliner Straße“ stadteinwärts wird in die Berliner Straße verlegt.
Ersatzweise werden die Haltestellen „Heinrichstraße“, „Syker Straße“, „Pestalozziweg“, „Leipziger Weg“ sowie „Lüneburger Straße“ bedient.
 

Aufgrund einer Baumaßnahme in der Friedensstraße werden die Linien 206 und 215 ab dem 16.05.2019 bis auf Weiteres umgeleitet. Die stadtauswärtige Haltestelle „Scheffelstraße“ wird in die Gebrüder-Grimm-Straße verlegt. Die stadteinwärtige Haltestelle "Scheffelstraße" ist ca. 100 m weiter stadteinwärts verlegt. Bedingt durch die Umleitung entfällt für die Linien 206 und 215 die Haltestellen „Friedensstraße“ jeweils in stadtein- und stadtauswärtiger Richtung.

Gnarrenburg und Umgebung

Baustellenbedingt kann die Haltestelle "Kuhstedt, Ahrens" noch bis Jahresende nicht bedient werden. Die Fahrgäste der Buslinie 640 werden gebeten, die Haltestelle Kuhstedt, Abzweig L122 zu nutzen, die Fahrgäste der Linien 821, 847 und 849 die in der Schmiedeackerstraße eingerichtete Ersatzhaltestelle.

LANGWEDEL UND UMGEBUNG

Die Arbeiten an der DB-Brücke in Langwedel werden unter  halbseitiger Sperrung des Verkehrs  durchgeführt, daher kann es zu Verspätungen kommen.

NORDENHAM UND UMGEBUNG

Die Linie 401 verkehrt von Atens über Kindergarten Mitte, Amtsgericht/Gymnasium und Bahnhof planmäßig. Ab den Haltestellen Viktoriastraße/Nordschule beziehungsweise St-Willehadstraße fährt die Linie 401 eine Umleitung über Viktoriastraße, Atenser Allee, B212 und Blexersander Straße. Dadurch verändern sich die Zeiten zwischen Schwarzer Weg und Blexen um circa 6 Minuten. In Richtung Blexen wird die 401 etwa 6 Minuten später fahren, aus Blexen kommend in Richtung Innenstadt etwa 6 Minuten früher.

So soll der Umsteig am Bahnhof zur Regio-S-Bahn und den Linien 402 und 408 weiterhin möglich sein.

Die Haltestellen Weserstraße, Werrastraße, Sielstraße, Glogauer Straße und Helgoländer Damm können nicht angefahren werden. Stattdessen wird in der Viktoriastraße, in Nähe der Kreuzung zur Walther-Rathenau-Straße in beide Richtungen eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. In der Blexersander Straße wird die vorhandene Haltestelle "Glückauf II" ebenfalls in beide Richtungen als Ersatzhaltestelle angefahren.

Den Baustellenfahrplan der Linie 401 können Sie hier aufrufen: Linienfahrpläne
 

Haltestellen in Nordenham entfallen wegen Brückenneubau vom 13. April 2019 bis voraussichtlich Ende 2019

Aufgrund der Errichtung einer neuen Brücke im Stadtteil Friedrich-August-Hütte in Nordenham kann ab 13.04.2019 bis voraussichtliche Ende 2019 die Martin-Pauls-Straße nicht befahren werden. 

Die Linie 440 (WeserSprinter) kann deshalb folgende Haltestellen nicht mehr bedienen: 

  • Nordenham, Glogauer Straße
  • Nordenham, Helgoländer Damm
  • Nordenham, Schwarzer Weg
  • Einswarden, Ärztehaus


Ersatzhaltestelle ist die Haltestelle "Nordenham, Blexersander Straße" (der Linie 403) an der Bundesstraße 212. Für eventuell entstehende Unannehmlichkeiten bitten wir um Ihr Verständnis!

OLDENBURG UND UMGEBUNG

Ab Montag, 01.04.2019 bis Ende November 2019 (wurde verlängert) wird der Einmündungsbereich Alter Postweg zur Klingenbergstraße voll gesperrt. Die Klingenbergstraße in diesem Bereich wird einspurig und Einbahnstraße in Richtung Cloppenburger Straße. Busse der Linien 321 und N39 fahren Umleitung über Giesenweg/Schellenberg. Für die Befahrung des Giesenwegs (tonnenbegrenzt) liegt eine Ausnahmeerlaubnis vor. Die Bedienung der Haltestellen „Windmühlenweg“ und „Klingenbergplatz“ (Steige C und D) wird aufgehoben. Für die Haltestellen „Giesenweg“ werden Ersatzhaltestellen im Giesenweg eingerichtet.
 

Ab Montag, den 01.04.2019 wird für die Dauer mehrerer Monate der Hochheider Weg zwischen Großer Kuhlenweg und Rennplatzstraße voll gesperrt. Busse der Linie 323 fahren Umleitung über Trommelweg und nehmen ab Clausewitzstraße den Verlauf der Linien 318/322 bis Ohmstede-A auf. Von dort erfolgt die Weiterfahrt auf dem regulären Linienweg. Die in Ohmstede einsteigenden Kunden Richtung Wahnbek werden auf den Steig A (Westeresch) verwiesen, einsteigende Kunden Richtung Innenstadt auf den Steig C (Butjadingerstr.). Die Bedienung der Haltestellen Ostlandstraße, Mühlenhofsweg, Niendorfer Weg und Ohmstede-B wird für Busse der Linie 323 aufgehoben. Im Trommelweg Richtung Innenstadt wird an der Ecke Großer Kuhlenweg die Ersatzhaltestelle Trommelweg eingerichtet. Busse der Linien 318/322 sind nicht betroffen. Die Haltestellen Clausewitzstraße und Westeresch auf der Umleitungsstrecke werden mit bedient. 
 

Niedersächsische Landwirte wollen am Dienstag, den 22. Oktober 2019 mit einer Trecker-Sternfahrt für Aufmerksamkeit sorgen, um gegen die, ihrer Meinung nach, viel zu große Auflagenflut der Bundesregierung zu protestieren. Neben der zentralen Kundgebung in Bonn werden viele Trecker sich auf den Weg nach Oldenburg machen. Hier ist für die Mittagszeit eine Kundgebung auf dem Schloßplatz geplant. Aus den Landkreisen Leer, Aurich, Ammerland, Cloppenburg und Emsland werden sie sich morgens auf verschiedenen Routen in Richtung Oldenburg bewegen. Auf Landes- und Bundesstraßen sowie an zentralen Verkehrsknotenpunkten kann es zu erheblichen Behinderungen kommen.
 

Im Zuge der Grunderneuerung der Fahrbahn der Autobahn 28 von der Anschlussstelle Neuenkruge bis zur Anschlussstelle Zwischenahner Meer in Fahrtrichtung Leer und von der Anschlussstelle Neuenkruge  bis zur Anschlussstelle Wechloy in Fahrtrichtung Oldenburg mit Start am 18. Februar 2019 muss bis auf Weiteres auf den Linien 350 und S35 mit Verspätungen gerechnet werden. Wir bitte um Verständnis!
 

Auf der Linie 388 kann bis auf weiteres die Haltestelle Jeddeloh II, Hohendamm nicht mehr angefahren werden.
Als Ersatzhaltestelle steht Jeddeloh II, Prinzendamm und Jeddeloh II, Langendamm zur Verfügung.
 

Sperrung zwischen Neerstedt und Kirchhatten ab 14.10.19
Linien: 270, 274, 277, 288 und N 27

Die Kirchhatter Str. zwischen Neerstedt und Kirchhatten wird nun erst ab dem 14.10.19 gesperrt.
Vom 09.10.19 bis 13.10.19 gelten die regulären Fahrpläne.
Vom 14.10.19 bis voraussichtlich 15.11.19 gelten dann die Baustellenfahrpläne. Die Haltestellen Neerstedt, Mitte / Brake, Ziegeleiweg / Rhade, Zur Eiche / Wehe, Neue Dorfstr. / Kirchhatten, Braker Sand und Kirchhatten, Vor dem Holze können dann leider nicht bedient werden.

Die Baustellenfahrpläne werden an den Haltestellen ausgehängt, in den Fahrzeugen ausgelegt und können über die Fahrplaner-App und die elektronische Fahrplanauskunft aufgerufen werden: Linienfahrpläne. In den Fahrplanauskunftsmedien werden, ebenso wie auf den digitalen Haltestellenanzeigen, auch Echtzeitinformationen zu Verspätungen angezeigt. Für Tarif- und Fahrplanauskünfte steht außerdem die VBN-24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59 zur Verfügung. 

Oyten und Umgebung

Die Arbeiten werden unter  halbseitiger Sperrung des Verkehrs  durchgeführt, daher kann es zu Verspätungen kommen.  

Rastede und Umgebung

Hanekamp Busreisen Linien 345 und 349: Haltestellen entfallen wegen Bauarbeiten an Butjadinger Straße im Bereich B211 am 22. Oktober 2019

Aufgrund von Bauarbeiten an der Butjadinger Straße im Bereich der B211 am Dienstag, den 22.10.2019, wird dieser Bereich bei den Nachmittagsfahrten der Linien 345 und 349 umfahren ab Hst Wahnbek, Grundschule:

  • Schulstraße
  • Oldenburger Straße
  • Braker Chaussee
  • B211

Die morgendlichen Fahrten der Linien 345 und 349 können den Baustellenbereich noch passieren, die Umleitung betrifft nur die Nachmittagsfahrten. Die folgenden Haltestellen entfallen:

  • Loy, Abzw. Ipwege
  • Ipwege, Wiemkenstraße
  • Ipwege, Ipweger Krug

Alle Kinder, die diese Haltestellen als Endziel haben, werden durch ein Taxiunternehmen zu diesen Haltestellen gebracht. Der Taxitransport beginnt ab der Grundschule Wahnbek.

RITTERHUDE UND UMGEBUNG

Ab Donnerstag, 05.09.2019 ist in Ritterhude die Zufahrt von der B 74 in die Lesumstoteler Straße gesperrt. Die Umleitung führt von der B 74 über Am Sande und Vor Vierhausen in die Lesumstoteler Straße. Die Haltestelle „Ritterhude, Lesumstoteler Straße 3“ kann 
nicht angefahren werden. Eine Ersatzhaltestelle ist an der Lesumstoteler Straße/Ecke Vor Vierhausen eingerichtet.

Im Dezember hat der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) gemeinsam mit dem Landkreis Osterholz festgelegt, dass die Linien 660 und 680 am Bahnhof Bremen-Burg enden, um die erwarteten Auswirkungen der Sperrung der Lesumbrücke auf der Autobahn 27 auf den öffentlichen Personennahverkehr zu minimieren. Nun soll der alte Fahrplan wieder weitgehend aufgenommen werden.

Die laufende Beobachtung des Betriebes hat gezeigt, dass die Auswirkungen auf den Busverkehr wesentlich weniger gravierend sind, als erwartet. Nach Störungen vor Weihnachten hat sich im Januar die Lage im Bereich Bremen-Burg und Gröpelingen weitgehend unkritisch dargestellt. Störungen, wie zum Beispiel bei einem Unfall im Baustellenbereich, lassen sich jedoch nicht ausschließen.

Die Beteiligten haben daher nach einer Testphase beschlossen, dass ab Montag, dem 04.02.2019 der alte Fahrplan weitgehend wiederaufgenommen wird. Das bedeutet, dass die Linien 660 und 680 wieder bis Bremen Hauptbahnhof beziehungsweise Gröpelingen verkehren. Ausgenommen hiervon sind die Fahrten:

  • um 05:20 Uhr ab Hagen
  • um 06:00 Uhr ab Hagen
  • um 06:45 Uhr bisher ab Bremen Hauptbahnhof
  • um 16:35 Uhr ab Bremen Hauptbahnhof

Aufgrund der Bedeutung für den Schülerverkehr beziehungsweise die Verknüpfung mit anderen Fahrten enden beziehungsweise beginnen diese Fahrten zur Sicherung der Fahrplanstabilität weiterhin in Bremen-Burg. 

Bitte beachten Sie, dass weiterhin in Ritterhude die Haltestelle "Ihlpohl, Tankstelle" der Linie 662 zur Haltestelle "Ihlpohl, Schule" verlegt ist. 

Die Fahrpläne der drei Regionalbuslinien sind über die Fahrplaner-App und elektronische Fahrplanauskunft einsehbar und können hier aufgerufen werden: Linienfahrpläne. In den Fahrplanauskunftsmedien werden, ebenso wie auf den digitalen Haltestellenanzeigen, auch Echtzeitinformationen zu Verspätungen angezeigt. Für Tarif- und Fahrplanauskünfte steht außerdem die VBN-24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21 / 59 60 59 zur Verfügung. 

Aufgrund der Vollsperrung der Neuen Landstraße in Ritterhude entfällt die Haltestelle "Ritterhude, Neue Landstraße / B74" vom 8. Juli bis 15. November 2019. Eine Ersatzhaltestelle ist in der Stader Landstraße eingerichtet.

STUHR UND UMGEBUNG

Aufgrund einer Straßensperrung ist die Haltestelle Seckenhausen, Auf dem Jochen für die Fahrten der Linie 101 mit Fahrtrichtung Brinkum/Bremen nicht bedienbar. Die Fahrten der Linie 101 in Gegenrichtung (mit Zielen Fahrenhorst und Bassum) sind nicht betroffen.

Weiterhin ist diese Haltestelle bei folgenden Fahrten nicht bedienbar:

  • Linie 106: 13:25 Uhr ab Syke, Schulzentrum 
  • Linie 109: 07:33 Uhr ab Neukrug, Orchideenstraße und 13:00 Uhr ab Heiligenrode, Schule

Sulingen und Umgebung

Wegen einer Sperrung der Ortsdurchfahrt Varrel im Rahmen einer langfristigen Baumaßnahme kann voraussichtlich ab dem 14.10.19 die Haltestelle „Varrel, Wessels“  bis 31.01.2020 nicht bedient werden. Ersatzweise bitte die Haltestellen „Varrel, Hohestraße“ und „ Varrel, Abzw. Brümmerloh“ nutzen.
Die Baustellenfahrpläne finden Sie hier:
Diepholz - Sulingen
Sulingen - Diepholz

Aufgrund einer Baustelle, die voraussichtlich bis zum 22.11.19 andauern wird, ist die B214 im Bereich der Kreuzung B61 halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird durch Ampelanlagen geregelt. Die Busse der Linie 137 werden in dieser Zeit (insbesondere morgens und abends im Berufsverkehr) Verspätungen von bis zu 20 Minuten haben.

 

VERDEN UND UMGEBUNG

Ab Montag, 09.09.19 bis voraussichtlich zum 31.10.2019 wird die Elisabeth Selbert Straße aufgrund von Fahrbahnarbeiten voll gesperrt. Die Linie 711 kann die Haltestellen „Traversale“ und „Elisabeth Selbert Straße“ in diesem Zeitraum nicht bedienen. Es wird ein zusätzlicher Halt an der Haltestelle „Schülerweg“ in der B 215 als Alternative  zum Ein- und Ausstieg angeboten. Ab Montag, 09.09.19 bis voraussichtlich April 2020 wird die B 215 Ortsdurchfahrt Walle aufgrund von Fahrbahnarbeiten nur eingeschränkt nutzbar sein. Die Linie 725 wird die Haltestellen „Waller Heerstraße“ und „Am Schulberg“ in beiden Richtungen nicht bedienen. Als Ersatzhaltestelle dient "Walle Grundschule" an der wir einen Ersatzmast für die Fahrtrichtung Holtum einrichten. 

Die Fahrpläne können Sie hier aufrufen: Linienfahrpläne

Die Linie 108 von Hoya nach Verden wird ab dem 21.Oktober bis voraussichtlich 11. November 2019 zwecks Bauarbeiten auf der L201 Oiste eine Umleitungsstrecke ab der Haltestelle Magelsen Abzw. Dahlhausen fahren. Die Haltestelle Oiste Ort kann wegen der Bauarbeiten nicht angefahren werden. Als Ersatzhaltestelle nutzen Sie bitte die Haltestelle Oiste Kirche.

 

WESTERSTEDE UND UMGEBUNG

Samstag, den 02.11.2019 findet in Westerstede anlässlich des Herbstmarktes (01. bis 04. November 2019) ein Festumzug statt. 

"Alle Haltestellen im Innenstadtbereich Westerstede sind durch den Festumzug zwischen 13:00 und 16:30 Uhr zeitweise nicht gut erreichbar. Der Festumzug kann von den Linienbussen nicht überholt werden, wodurch es zu Verspätungen auf den Linien S35, 350, 360 und 366 kommen wird. Es wird hierdurch auch zu Verspätungen auf den anschließenden Fahrten ab Oldenburg, Augustfehn und Barßel kommen. Fahrgäste sollten dies bei Ihrer individuellen Reiseplanung unbedingt berücksichtigen. 

Auf der Linie 350 können zudem die Haltestellen "Westerstede, Finanzamt", "Westerstede, Goethestraße" und Westerstede, Süderstraße/Virchowstraße den ganzen Tag nicht angefahren werden. Die Fahrgäste können ersatzweise an der Haltestelle "Westerstede, Kreishaus" ein- und aussteigen.
An den Haltestellen, die an diesem Tag nicht bedient werden können, wird einen entsprechenden Hinweis aufgehängt.