Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Ihr schnellster Weg zu kompetenter Auskunft. In den FAQ's finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24-h-Serviceauskunft

Antwort auf Ihr individuelles Anliegen. Hier erreichen Sie uns telefonisch, digital und postalisch:

24h-Serviceauskunft: 04 21/59 60 59
Verwaltung: 04 21/59 60 0
E-Mail: info[at]vbn.de

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

VWG beendet Sonderfahrplan

Ab 01.02.2021 wieder weitgehendes Regelangebot

Nachdem die Verkehr und Wasser GmbH (VWG) am 21.12.2020 aufgrund der massiv zurückgegangenen Fahrgastnachfrage und dem fast vollkommenen Ausbleiben von Universitäts-, Schüler-, Freizeit- und Einkaufsverkehr ihr ÖPNV-Angebot zurückgefahren hatte, gilt ab dem 01.02.2021 nunmehr wieder weitestgehend der "Normalfahrplan".

Wenngleich die Geschäfte sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen aber nach wie vor überwiegend geschlossen bleiben, Präsenzunterricht in den Schulen derzeit kaum stattfindet und ein zunehmender Teil von Berufstätigen im so genannten "Homeoffice" zu beobachten ist, werden die Kapazitäten in den Bussen wieder erweitert und für ein dichteres Taktangebot gesorgt. Nach zuletzt gestiegenen Fahrgastzahlen und Kritik zu einzelnen, stark besetzten Fahrten, bei denen der gebotene Abstand zueinander nicht immer eingehalten werden konnte, schafft die VWG damit auch wieder mehr Platz in den Bussen.

Ausgenommen von der Rückkehr zum Regelfahrplan bleiben weiterhin die Fahrten des Nachtexpresses und einzelne für den Schülerverkehr gedachte Verstärkerfahrten, die noch bis auf Weiteres entfallen. Sobald eine Rückkehr zum Präsenzunterricht in den Schulen greift, werden auch diese Verstärkerfahrten wieder aufgenommen. Die VWG steht diesbezüglich in ständigem Kontakt zu den Schulbehörden.

Gleichzeitig stehen die Kundencenter der VWG am Lappan und am ZOB in Oldenburg ab dem 01.02.2021 wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Auch der Ticketverkauf beim Fahrpersonal findet regulär statt, wobei in allen Fahrzeugen auch bequem kontaktlos mit Kreditkarten/Girokarten und über Smartphone bezahlt werden kann.

Gleichzeitig möchte die VWG auch noch einmal an die seit Montag im ÖPNV und an den Haltestellen geltende neue Maskenpflicht hinweisen. Um das Ansteckungsrisiko weiterhin so gering wie möglich zu halten, müssen alle Fahrgäste gemäß geltender Verordnung einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz ("OP-Maske", FFP2 und so weiter) tragen, so genannte Alltagsmasken sind außer für Kinder bis zum 15. Geburtstag nicht mehr gestattet. Fahrgäste, die von der Maskenpflicht befreit sind werden gebeten, die dazugehörige Bescheinigung beim Einstieg dem Fahrpersonal unaufgefordert vorzuzeigen, damit es für alle etwas schneller geht.

Für aktuelle Fahrplaninformationen wird empfohlen, die elektronische Fahrplanauskunft (FahrPlaner-App) des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) zu nutzen. An Haltestellen mit elektronischen Anzeigern sind die nächsten Abfahrten aller dort haltenden Linien ersichtlich.

Zurück