Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Kleingedrucktes verständlich gemacht. In den FAQ finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24h-Serviceauskunft

VBN-Serviceauskunft und VBN-Servicecenter. Ihr telefonischer, digitaler und direkter Draht zum VBN.

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

13 Mitarbeitende im VBN

BREMERHAVEN BUS dünnt das fahrplanmäßige Angebot weiter aus

Vorrangiges Ziel der Maßnahme ist es ein verlässliches Angebot für die Fahrgäste auf die Straße zu bringen.

Seit Juni 2023 gilt bei BREMERHAVEN BUS aufgrund einer engen Personaldecke ein eingeschränkter Normalfahrplan. Obwohl bereits Mitarbeitende mit Busführerschein aus Verwaltung und Werkstatt seit Monaten aushelfen und die Überstunden im Fahrdienst sich aufsummieren, fallen immer wieder Fahrten aus. Auch Reservedienste, die eigentlich kurzfristig den Fahrdienst bei Unregelmäßigkeiten wie krankheitsbedingten Ausfällen, Unfällen oder Fahrzeugausfällen unterstützen, können aufgrund der aktuellen Personalsituation nicht mehr wie gewohnt eingeplant werden. Die Folge ist der unkontrollierte Ausfall von verschiedenen Fahrten, die kurzfristig nicht nachbesetzt werden können. 

Ab Samstag, 6. Januar 2024, wird das Angebot der Fahrten nun weiter gekürzt, um wieder ein verlässliches fahrplanmäßiges Angebot bei BREMERHAVEN BUS anzubieten. „Keine leichte Situation für uns und unsere Fahrgäste. Es ist auch nicht tröstend, das die Situation bei anderen Verkehrsbetrieben nicht besser ist“, sagt Robert Haase, Vorstand der Verkehrsgesellschaft Bremerhaven AG. „Leider müssen wir nun erneut das Fahrtenangebot anpassen, wir haben lange versucht weitere Einschränkungen zu vermeiden. Wir erhoffen uns mit der Maßnahme aber wieder der zuverlässige Partner zu sein, den Sie eigentlich in Bremerhaven gewohnt sind.“

Das fahrplanmäßige Angebot wird ab dem 6. Januar um weitere 5 Prozent eingeschränkt. Das geänderte Angebot wirkt sich auf die Linien 517, Linie S, Linie HL und das Fahrtenangebot am Samstag nachmittags aus.

Linie 517 außerhalb des Schülerverkehrs als Anruf-Linientaxi

Die Linie 517 ist während des Schülerverkehrs in den Zeitfenstern zwischen 6 und 8 Uhr sowie 11:30 und 16 Uhr wie gewohnt unterwegs.
Außerhalb dieser Zeiten werden die gewohnten fahrplanmäßigen Fahrten bedarfsorientiert über ein Anruf-Linientaxi (ALT) angeboten. Das ALT kommt nur zum Einsatz, wenn eine telefonische Anmeldung des Fahrtwunsches bis zu 45 Minuten vor fahrplanmäßiger Abfahrt unter 0471/30 03 444 erfolgt ist.

Der Hafen-Liner und der Schnellbus fahren stündlich

Die Linie HL ist dann während der ganzen Woche bis 20 Uhr wie auch die Schnellbus Linie S (montags bis freitags) nur noch stündlich unterwegs.

Einschränkungen Samstag nachmittags wie sonntags

Ab dem 6. Januar schränkt BREMERHAVEN BUS samstags nachmittags das Angebot auf fast allen Linien ein. Es gilt dann der gewohnte Sonntagsfahrplan:
Die Linie 502 ist im 20-Minuten-Takt unterwegs, die 505 und 506 gemeinsam im 20-Minuten-Takt, die 503 alle 40 Minuten. Bei der Linie 507 wird zwischen Hauptbahnhof und Schiffdorf ein 20-Minuten-Takt angeboten, im Norden werden ab „Alte Kirche“ nur noch stündlich Fahrten angeboten. Die Linie 508 verbindet ab 16 Uhr noch zwischen „Alte Kirche“ und „Heinrich-Plett-Straße“.

Für den Jahresbeginn 2024 konnten erneut neue Mitarbeitende gewonnen werden, die langfristig den Fahrdienst unterstützen sollen. Die Ausbildung für die umfangreichen Anforderungen für den Einsatz im Liniendienst bei BREMERHAVEN BUS dauert allerdings 3 bis 6 Monate, so dass vorerst keine Entlastung des Fahrdienstes zu erwarten ist. Die weiteren Einschränkungen des fahrplanmäßigen Angebotes sollen daher bis zu Beginn der Sommerferien gelten. Alle digitalen Fahrgastinformationssysteme werden zum 6. Januar aktualisiert. Fahrgäste haben die Möglichkeit, sich vor Fahrtantritt im FahrPlaner oder der FahrPlaner-App über ihre Verbindung zu informieren. 
Der Wechsel der Aushänge an den Haltestellen bedarf ein wenig Zeit, aufgrund der Personalsituation ist eine flächendeckende Umsetzung zum 6. Januar nicht möglich.

Zurück