Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Kleingedrucktes verständlich gemacht. In den FAQ's finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24-h-Serviceauskunft

VBN-Serviceauskunft und VBN-Servicecenter. Ihr telefonischer, digitaler und direkter Draht zum VBN.

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Anmeldung zum "Deutschland Abo-Upgrade"

Kostenlose Registrierung für zwei Wochen Deutschland mit den Abo-Tickets des VBN

Montag, 6. September, startet die Anmeldung zum "Deutschland Abo-Upgrade", einer bundesweiten Aktion des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Zwei Wochen lang, von Montag, 13. September, bis Sonntag, 26. September (einschließlich), haben damit die Abo-Tickets des VBN MIA, MIAplus, JobTicket (Erwachsene und Azubis), VBN-SemesterTicket sowie Jugend-FreizeitTicket (als JahresTicket) zusätzliche Gültigkeit in 95 Prozent aller deutschen Tarif- und Verkehrsverbünde. Das bedeutet: Mit jedem dieser Tickets kann dann mit Bus, Schienennahverkehr oder Straßenbahn zum Beispiel auch bis und in Berlin, Dresden oder München ohne Mehrkosten gefahren werden. Das VBN-Land inklusive! Denn für den Aktionszeitraum ist die Bindung der regulären Abo-Tickets an Tarifzonen und Preisstufen sowohl im VBN-Land wie auch deutschlandweit aufgehoben. Im Fernverkehr gilt diese Aktion nicht.

Voraussetzung zur Teilnahme am "Deutschland Abo-Upgrade" sind der Besitz eines regulären Abo-Tickets sowie die kostenlose Registrierung zum "Deutschland Abo-Upgrade" ab Montag, 6. September auf der zentralen Internetseite www.besserweiter.de/abo-upgrade.html. Nach erfolgreicher Registrierung erhält der / die Abo-Inhaber:in per E-Mail eine personalisierte PDF-Datei, die zusammen mit dem heimatlichen Abo-Ticket in allen an der Aktion beteiligten Verbünden beziehungsweise Verkehrsunternehmen als persönlicher Fahrausweis anerkannt wird. Diese Fahrtberechtigung ist entweder als Papierausdruck oder als PDF-Datei auf einem mobilen Endgerät vorzuzeigen, auch bei Fahrten im VBN-Land. Da es sich bei der Kombination aus PDF-Datei und VBN-Abo-Ticket um einen persönlichen Fahrausweis handelt, ist in Zweifelsfällen ein amtlicher Lichtbildausweis vorzulegen. Sowohl die Registrierung wie auch die Teilnahme am "Deutschland Abo-Upgrade" sind mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.

Federführend für das "Deutschland Abo-Upgrade" ist der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Erstmalig haben sich darin praktisch alle regionalen Anbieter des ÖPNV zu einem nationalen Flächenangebot zusammengeschlossen. Damit wollen sie und einmal mehr der VBN seinen Stammkund:innen „Danke schön“ für ihre Treue in der Pandemiezeit sagen. Der VBN hatte für die Dauer der Sommerferien in Bremen und Niedersachsen mit der VBN-SOMMERSAUSE bereits umfassende Preisvorteile gewährt, zum Beispiel verbundweite Gültigkeit statt individueller Preisstufe(n). Im "Deutschland Abo-Upgrade" vom 13. bis 26. September erfahren MIA, MIAplus, JobTicket, VBN-SemesterTicket und Jugend-FreizeitTicket (als JahresTicket) nun zwei Wochen lang zusätzliche nationale Gültigkeit.

Über sämtliche Details des "Deutschland Abo-Upgrade" informiert die Webseite www.besserweiter.de/abo-upgrade.html, auf der Stammkund:innen des VBN mit einem der Abo-Tickets sich ab 6. September auch kostenlos registrieren können. Darüber hinaus informieren www.vbn.de sowie der VDV unter Telefon 01 80 65 04 03 0 (ein Anruf kostet 20 Cent aus dem deutschen Festnetz und maximal 60 Cent pro Verbindung via Mobilfunk).

Zurück