Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Ihr schnellster Weg zu kompetenter Auskunft. In den FAQ's finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24-h-Serviceauskunft

Antwort auf Ihr individuelles Anliegen. Hier erreichen Sie uns telefonisch, digital und postalisch:

24h-Serviceauskunft: 04 21/59 60 59
Verwaltung: 04 21/59 60 0
E-Mail: info[at]vbn.de

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Mehr Bus für Verden und Kirchlinteln

Neue Fahrpläne und Streckenverläufe ab dem 1. August 2020

Ab Sonnabend, 1. August, kommt es in Verden und Kirchlinteln zu einer umfangreichen Verbesserung des örtlichen Busangebotes. Betroffen sind insbesondere die Buslinien 701 (Verden – Otersen) und 713 (Verden – Kirchlinteln). Erhöht wird das Taktangebot: Auf beiden Buslinien gibt es zukünftig von 05:30 Uhr bis 19:00 Uhr (Montag bis Freitag) einen Stundentakt, auf der Buslinie 713 ebenso sonnabends von 07:00 Uhr bis 13:30 Uhr und anschließend einen Zweistundentakt. Neu ist auf der Linie 701 montags bis freitags ebenfalls ein Stundentakt bis Ludwigslust über Stemmen und Wittlohe, der per bedarfsorientiertem Linienverkehr mit einem Kleinbus als Anruf-Linien-Taxi (ALT) angeboten wird. Sonnabends von 06:30 Uhr bis 16:30 Uhr verkehrt die Linie 701 im Zweistundentakt bis Neddenaverbergen und, wie innerhalb der Woche auch, als Anruf-Linien-Taxi in gleicher Taktung bis nach Ludwigslust. Zudem gibt es zukünftig auf den Buslinien 711 (Verden – Dauelsen – Verden) und 712 (Verden – Roggenkamp – Trift – Verden) wochentags (Montag bis Freitag) eine zusätzliche Fahrt am Abend, so dass diese Linien bis 20:30 Uhr verkehren.

Optimiert wurden auch die Linienführungen. Ab August wird die Buslinie 713 direkt von Kirchlinteln über Weitzmühlen und das Gewerbegebiet Finkenberg nach Verden geführt. „Durch diese Veränderung werden nicht nur die Fahrzeiten zwischen Verden und Kirchlinteln verkürzt, sondern zugleich das Wohngebiet Brunnenweg nahe des Stadtzentrums Verden und das Industriegebiet Finkenberg durch die Linie erschlossen“, so Henning Rohde, Geschäftsführer der Verdener Verkehrsgesellschaft mbH (VVG – Allerbus). „Kein Umweg mehr über Eitze und Luttum für Fahrgäste, die nach Kirchlinteln möchten und umgekehrt, und auch kein Umweg mehr für Fahrgäste aus Luttum, wenn sie nach Verden möchten“, nennt Rohde als Beispiele. „Mit dieser Änderung in der Streckenführung wird nicht nur eine schnellere Verbindung über Weitzmühlen nach Kirchlinteln, sondern auch durch die Möglichkeit des Umstiegs am Finkenberg auf die Linie 714 eine Anbindung der Gewerbegebiete in Verden-Nord geschaffen“, erklärt der AllerBus-Nahverkehrsplaner Nils Wolter von Deylen.

Spürbare Änderungen des Streckenverlaufs gibt es auch auf der Linie 701. „Die Bedienung der wegfallenden Haltestellen auf der Linie 713 in Eitze und Luttum wird zukünftig die Linie 701 übernehmen, bevor diese über Hohenaverbergen und Armsen in Richtung Neddenaverbergen weiterfährt“, erläutert Franziska Dupper, zuständige Verkehrsplanerin beim Zweckverband Bremen/Niedersachsen (ZVBN). Insbesondere Berufspendler würden von dem „Mehr Bus für Verden und Kirchlinteln“- Angebot profitieren. „Einschränkungen für die Schülerbeförderung ergeben sich durch die Maßnahmen nicht“, erläutert Landrat Peter Bohlmann. „Die Schülerbeförderung, die in den ÖPNV integriert ist, bleibt im bisherigen Umfang bestehen. Darüber hinaus werden durch die Anbindung an die Gewerbegebiete Verden-Nord und den Verdener Bahnhof mit Anschluss an bestehende Bahnverbindungen zusätzliche Angebote für Berufspendler aus der Gemeinde Kirchlinteln geschaffen,“ hebt Bohlmann hervor.

Mit einem Flyer, der als Postwurfsendung verteilt wird, informiert der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) von dieser Woche an die Haushalte in Verden und Kirchlinteln. Diese enthalten SchnupperTickets, die vom 1. August bis 20. September für bis zu zwei Personen auf den Buslinien 701, 711, 712, 713 und 714 für jeweils eine kostenlose Probefahrt gültig sind. „Natürlich dürfen sich auch Fahrgäste, die von außerhalb kommen oder keine Werbung erhalten, ein SchnupperTicket in der Verwaltung der VVG, Moorstraße 2a in Verden, abholen“, ergänzt AllerBus-Geschäftsführer Henning Rohde. Hier wie auch in den jeweiligen Linienbussen und Tourismusinformationen liegen ab dem 1. August die neuen Faltfahrpläne der Allerbus-Linien aus. Digitale Fahrpläne sind ebenfalls auf der ab dem 1. August neu gestalteten Homepage von www.allerbus.de abrufbar. Darüber hinaus informieren die AllerBus-Kraftverkehrsabteilung unter Telefon 04 23 1 / 92 27 19 beziehungsweise per E-Mail an info(at)allerbus.de.

Zusätzlich informieren der FahrPlaner unter www.vbn.de, die kostenlose FahrPlaner-App oder die 24h-Servicauskunft des VBN unter Telefon 04 21 / 59 60 59. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt weiterhin in allen Bussen, Straßenbahnen und Zügen des VBN.

Zurück