Subnavigation

Inhalte linke Spalte

Weitere Fragen zum Thema

Die Serviceauskunft erreichen Sie täglich rund um die Uhr unter der Rufnummer

04 21/59 60 59

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Hauptinhalt

MIA für Weyhe: Das EinwohnerTicket

Gezeigt wird der Bahnhof Weyhe

Ab 1. Oktober 15 % Ersparnis für Weyher Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines zweijährigen Modellprojekts

Kunden im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) kennen MIA bereits seit langem: Es steht für MOBIL IM ABO und ist das moderne, elektronische Abo-Ticket für Bus und Bahn, ein jeweils für 12 Monate lang gültiges Abo, das auf einem elektronischen Chip gespeichert ist.

Ab dem 1. Oktober gibt es für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Weyhe etwas Neues: Das EinwohnerTicket "MIA für Weyhe" ist ein auf zwei Jahre angelegtes Modellprojekt im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen e.V. sowie der Gemeinde Weyhe und wird finanziell durch den Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) unterstützt.

Dr. Andreas Bovenschulte, Bürgermeister der Gemeinde Weyhe und Vorsitzender des Kommunalverbundes Niedersachsen/Bremen: "Zukunftsfähige und nachhaltige Mobilität sichert die Wohn- und Lebensqualität in einer Gemeinde. Ein zentraler Bestandteil der umweltfreundlichen Verkehrsmittel ist ein leistungsfähiger ÖPNV. Durch "MIA für Weyhe" wird die Nutzung von Bus und Bahn für unsere Bürgerinnen und Bürger noch attraktiver, denn die Gemeinde zahlt ihnen einen Zuschuss von 15 % zu Ihrem MIA oder MIAplus-Abo. Das ist nicht nur verkehrs- und umweltpolitisch sinnvoll, sondern auch sozial gerecht, denn alle Weyherinnen und Weyher können dieses Angebot in Anspruch nehmen."

Mit dem neuen EinwohnerTicket können alle Weyherinnen und Weyher bequem mit Bus und Bahn unterwegs sein und sparen 15 % gegenüber dem herkömmlichen Preis. Der Zuschuss wird einmal im Jahr nach Vorlage einer Bescheinigung von der Gemeinde an die Bürgerinnen und Bürger ausgezahlt. Mit "MIA für Weyhe" der Preisstufe C (zum Beispiel von Weyhe nach Bremen) sind das 160 € jährlich, bei MIAplus sogar 172 €.

Rainer Counen, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN): "Mit dem Pilotprojekt "MIA für Weyhe" gehen VBN und ZVBN - gemeinsam mit der Gemeinde Weyhe und dem Kommunalverbund - einen besonderen Weg, um Bus- & Bahnfahren preislich attraktiver zu machen. Dies gelingt durch die Bereitschaft der Gemeinde Weyhe, den Menschen in der Gemeinde eine finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen. Alle Beteiligten erhoffen sich durch diese Maßnahme, dass mehr Menschen auf Bus und Bahn umsteigen. Mit der Gemeinde Weyhe haben wir für ein solches Modellvorhaben eine Gemeinde im Einzugsgebiet von Bremen mit geeignetem Verkehrsangebot und entsprechendem Potential."

Mit dem Modellprojekt soll erprobt werden, ob sich durch eine deutliche Preissenkung in Verbindung mit einer konzentrierten Werbekampagne von Verkehrsverbund und Kommune spürbar mehr Menschen für eine regelmäßige Nutzung von Bus und Bahn gewinnen lassen. Erweist sich das Modell "EinwohnerTicket" in Weyhe als Erfolg, ist  in einem zweiten Schritt zu klären, wie der Ansatz im Verbundgebiet gegegebenenfalls ausgeweitet werden kann. Susanne Krebser, Geschäftsführerin des Kommunalverbundes Niedersachen/Bremen: "Mobilität sichert die Standortqualität einer Region: für die Menschen, für die Funktionsfähigkeit des gesamten Verkehrssystems und für den Schutz von Klima und Umwelt. Der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen setzt sich deswegen für eine Stärkung des Umweltverbundes ein, das heißt, dass Nahverkehr auf Schiene und Straße, Radverkehr und Carsharing in der Region Bremen im Vergleich zu heute einen größeren Anteil übernehmen sollen. Bei – beispielsweise – heute täglich über 116.000 Pendlern in die Stadt Bremen und fast 45.000 Pendlern aus Bremen in die niedersächsischen Nachbarkommunen ist das eine große Aufgabe. Das Pilotprojekt "MIA für Weyhe" sehen wir dafür als einen wichtigen Beitrag."

"MIA für Weyhe" ist in zwei Tarifvarianten erhältlich. Neben "MIA für Weyhe" ist auch "MIAplus für Weyhe" erhältlich. Für 6,50 € mehr im Monat können montags bis freitags ab 19 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ein weiterer Erwachsener und bis zu vier Kinder mitgenommen werden. An Samstagen, Sonn- sowie Feiertagen sogar im gesamten Geltungsbereich des VBN. Christof Herr, Geschäftsführer des ZVBN: "Die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs in unserer Region noch attraktiver zu machen, ist eine zentrale Zielsetzung der im ZVBN zusammengeschlossenen Städte und Landkreise. Um dieses Ziel zu erreichen, werden von der öffentlichen Hand erhebliche Finanzmittel aufgewendet, beispielsweise zur Verbesserung des Fahrtenangebotes, der Haltestellen und Bahnhöfe sowie der Fahrgastinformation. Mit der Unterstützung des Modellvorhabens "MIA für Weyhe" leistet der ZVBN einen weiteren Beitrag, die Nutzung von Bus und Bahn zu erleichtern."  

Weitere Infos zur MIA finden sich unter www.vbn.de/mia.

Für Tarif- und Fahrplanauskünfte steht die VBN-24h-Serviceauskunft unter der Rufnummer 04 21/59 60 59 zur Verfügung. Ausführliche Informationen über Fahrzeiten und Ticketpreise gibt es außerdem im Internet unter www.vbn.de und in der kostenlosen FahrPlaner-App.

Servicenavigation im Hauptinhalt

zurück Seite drucken

Bookmarknavigation