Subnavigation

Inhalte linke Spalte

Weitere Fragen zum Thema

Die Serviceauskunft erreichen Sie täglich rund um die Uhr unter der Rufnummer

04 21/59 60 59

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Hauptinhalt

Linie 150 wird zum 09.12. Landesbuslinie

Gezeigt wird die neue Landesbuslinie 150

Bruchhausen-Vilsen – Syke

Hochwertige Standards wie WLAN, Klimatisierung und ein durchgängiger Stundentakt mit Anbindung an die Hansestadt Bremen – das alles bietet ab 9. Dezember die Linie 150 im Zuge der Aufwertung zur "landesbedeutsamen Buslinie".

Konkret bedeutet dies: Ab Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 verkehrt die Linie 150 auf dem Abschnitt Syke – Bruchhausen-Vilsen Montag bis Samstag im Stundentakt. Dabei wird eine Betriebszeit montags bis freitags von 5 Uhr bis 23 Uhr und samstags von 6 Uhr bis 20 Uhr mit Zusatzfahrten im Zweistundentakt zwischen 18 Uhr und 22 Uhr umgesetzt. Sonntags wird ein Zweistundentakt zwischen 6 Uhr und 20 Uhr angeboten. 

Insbesondere findet damit am Wochenende eine Verdopplung des bisherigen Verkehrsangebotes statt. So wird die Linie 150 für Wochenendausflüge in den Luftkurort Bruchhausen-Vilsen zu einer tatsächlichen Alternative gegenüber der Fahrt mit dem Auto.

Ein zusätzlicher Mehrwert wird bei der Anbindung an das Bremer Zentrum erreicht. So besteht eine stündliche Verknüpfung zwischen Bus und Schiene am Bahnhof Syke von/nach Bremen oder Diepholz. Die Fahrgäste können sich darüber freuen, auch einmal länger in der Hansestadt zu verweilen, denn die Linie 150 verkehrt montags bis freitags stündlich bis 23 Uhr und Samstag bis 22 Uhr.

Durch eine Kooperation der zuständigen Busnetzbetreiber, VDN-Buslinien und den Verkehrsbetrieben Grafschaft Hoya, können dem Fahrgast weiterhin betrieblich durchgebundene Fahrten zwischen den Linien 150 und 102 bis Bremen angeboten werden – ein Umstieg ist also nicht nötig. Zum Fahrplanwechsel werden daher auch neue Fahrten auf der Linie 102 zwischen Syke und Bremen insbesondere in den späteren Abendstunden angeboten. Diese Angebotsausweitung wird durch den Landkreis Diepholz mit Unterstützung aus dem Förderfonds des ZVBN finanziert.

Die insgesamt neun eingesetzten Busse auf der Linie 150 sind klimatisierte Niederflurfahrzeuge und im Durchschnitt nicht älter als vier Jahre. Ebenfalls wird WLAN-Nutzung in allen Fahrzeugen möglich sein.

Um die Angebotsverbesserungen zu bewerben, wurden für alle Haushalte der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen sowie der Stadt Syke Postwurfsendungen vorbereitet, die in den kommenden Tagen zugestellt werden. Informationen über das Fahrplanangebot erteilt auch die VBN-Serviceauskunft unter 04 21 / 59 60 59 und sind auf der VBN-Webseite sowie der FahrplanerApp erhältlich. 

Insgesamt wird das Verkehrsangebot um 33 % von bisher 243.000 Fahrplankilometer auf 325.000 Fahrplankilometer ausgeweitet. Die Linie erfüllt damit die Anforderungen des Landes zur Anbindung von Orten touristischer Bedeutung. Die erforderlichen Mittel für die erste Landesbuslinie im Landkreis Diepholz werden durch das Land Niedersachsen, den Landkreis Diepholz sowie den Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) bereitgestellt.

"Durch unser Förderprogramm für Landesbuslinien können wir nun bereits die dritte Buslinie in Niedersachsen aufwerten. Hierdurch wird das Mobilitätsangebot in der Fläche deutlich erweitert. Wir wollen gerade auch Orte mit touristischer Bedeutung durch schnelle und moderne Busverbindungen besser anbinden und so eine echte Alternative zum Auto anbieten", erklärte der Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung des Landes Niedersachsen Dr. Bernd Althusmann.

Servicenavigation im Hauptinhalt

zurück Seite drucken

Bookmarknavigation