Druck starten



Seite: http://www.vbn.de/presse/pressemitteilungen/zuege-in-norddeutschland-erhalten-neue-liniennummern.html
Druckdatum: 18. November 2017 - 09:35 Uhr
Navigation: Startseite / Seiten der Metanavigation / Presse / Pressemitteilungen / Züge in Norddeutschland erhalten neue Liniennummern

Fragen an den VBN?

Die Serviceauskunft erreichen Sie
täglich rund um die Uhr
unter der Rufnummer

04 21/59 60 59

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Züge in Norddeutschland erhalten neue Liniennummern

Züge in Norddeutschland erhalten neue Liniennummern

Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 werden in Norddeutschland einheitliche Linienbezeichnungen und -nummern für Züge des Nahverkehrs eingeführt. Diese ermöglichen erstmals über Länder- und Verbundgrenzen hinweg eindeutige Kennzeichnungen in der Fahrgastinformation, an Fahrzeugen, Stationen und in den Medien.

In einem längeren Abstimmungsprozess ist es gelungen, für Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein eine gemeinsame Nummernsystematik zu vereinbaren.

Züge der Produktlinie „Regional“ bedienen i.d.R. alle Haltestellen und werden künftig als RB- Linien unterwegs sein, auch die Privatbahnen. Im VBN-Gebiet sind dies:

  • die metronom- Züge zwischen Bremen und Hamburg (künftig RB41), die an jeder Haltestelle halten,
  • die erixx- Züge zwischen Bremen und Soltau (RB37),
  • die NordWestBahn zwischen Bremen und Osnabrück (RB58) sowie zwischen Wilhelmshaven und Esens (RB59)
  • und die evb zwischen Cuxhaven, Bremerhaven und Buxtehude (RB33).
  • Die DB-Strecke Rotenburg-Verden bekommt die Kennzeichnung RB76.

Diese Züge heißen jetzt einheitlich: Regionalbahn.

Das Angebot der Produktlinie „Metropol“ übernimmt die Feinerschließung in Bremen, Hannover und Hamburg. Diese Aufgabe übernimmt für Bremen und umzu weiterhin die Regio-S-Bahn. Ihre Bezeichnungen RS1, RS2, RS3 und RS4 bleiben unverändert.

Die Produktlinie „Express“ stellt schnelle, möglichst umsteigefreie Verbindungen zwischen den Zentren her und ist künftig unabhängig vom Betreiber als RE unterwegs. Bei der Deutschen Bahn ändert sich an der Bezeichnung nichts, lediglich die Nummerierung wird angepasst. Die schnellen metronom-Züge zwischen Bremen und Hamburg werden ab 14. Dezember als RE4 gekennzeichnet. Auch die NordWestBahn- Verbindungen zwischen Wilhelmshaven und Bremen (RE 19), bzw. Wilhelmshaven und Osnabrück (RE 18) sind von den Änderungen betroffen.

Mit dieser Umstellung verschwinden die vorher im VBN-Raum verwendeten RX- Bezeichnungen für die Expresszüge.

Diese Züge heißen jetzt einheitlich: Regionalexpress.

Ein Übersichtsplan mit den neuen Liniennummern findet sich hier .

Expresslinien

RE1 Hannover-Emden/Norddeich

RE4 Bremen-Hamburg

RE8 Bremerhaven-Lehe -Hannover

RE9 Bremerhaven-Lehe -Osnabrück

RE18 Wilhelmshaven-Osnabrück

RE19 Bremen-Wilhelmshaven

 

Regio-S-Bahn

RS1 Bremen-Farge - Verden

RS2 Bremerhaven-Lehe -Twistringen

RS3 Bremen-Bad Zwischenahn

RS4 Bremen-Nordenham

 

Regionallinien

RB33 Cuxhaven-Buxtehude

RB37 Bremen-Uelzen

RB41 Bremen - Hamburg

RB58 Bremen-Vechta/Osnabrück

RB76 Rotenburg (W.)-Minden

 


Der VBN weist darauf hin, dass es zum Fahrplanwechsel am 14.12.2014 wie in den vergangenen Jahren auch zu zeitlichen Anpassungen bei einigen Zug- und Busverbindungen kommen wird. Den neuen Jahresfahrplan gibt es bereits heute in der kostenlosen App des VBN für iPhone und iPad sowie für Windows Phone, android-Smartphones und Tablets oder unter www.vbn.de .