Druck starten



Seite: http://www.vbn.de/presse/pressemitteilungen/handyticket.html
Druckdatum: 22. November 2017 - 15:55 Uhr
Navigation: Startseite / Seiten der Metanavigation / Presse / Pressemitteilungen

weitere Infos

Fragen an den VBN?

Die Serviceauskunft erreichen Sie
täglich rund um die Uhr
unter der Rufnummer

04 21/59 60 59

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Das Handy wird zur Fahrkarte für Bus und Bahn

VBN-Tickets jetzt überall und jederzeit mit dem Smartphone kaufen

Das Handy wird zur Fahrkarte für Bus und Bahn

 

(30.04.2015) Ab Montag, 4. Mai 2015 können verbundweit Tickets für Busse und Bahnen auch mit dem Handy gekauft und gespeichert werden. Möglich wird dies über die bekannte FahrPlaner-App des VBN.

Wer im VBN mit Bus und Bahn fahren möchte, muss sich grundsätzlich vor bzw. bei Fahrtantritt ein gültiges Ticket besorgen. Doch nicht immer und überall sind Verkaufsstellen bzw. Ticketautomaten vorhanden oder ist das passende Kleingeld zur Hand. Hier bietet das Handy eine schnelle und mobile Alternative. Zum einen, weil heute fast jeder ein Handy mit sich führt, zum anderen, weil dies mehrheitlich Smartphones sind, die mehr Funktionen als nur Telefonieren bieten. Laut einer aktuellen Studie des IT-Fachverbandes Bitkom wird von den Nutzern am stärksten der Einsatz des Handys zum Bezahlen von Fahrscheinen im öffentlichen Personenverkehr gewünscht. In der Kategorie der 14- bis 29-Jährigen wünschen sich rund 55 Prozent eine entsprechende Möglichkeit.  

Der VBN bietet verbundweit, also für alle Busse, Straßenbahnen und Züge im VBN das HandyTicket an. Basis ist dabei die FahrPlaner-App, die nun um die HandyTicket-Funktion erweitert wurde. Bereits mehr als 635.000 Mal wurde die App inzwischen installiert. Sie bietet eine komfortable Fahrplanauskunft, gibt den jeweiligen Ticketpreis für die Verbindung an und nun auch die Möglichkeit, das dazugehörige Ticket gleich zu kaufen. Um die Funktion HandyTicket zu erhalten, muss der Nutzer die App nur noch updaten. Für alle anderen gilt: Einfach die FahrPlaner-App kostenlos im App-Store oder bei Google Play herunterladen.

Für die Nutzung der HandyTicket-Funktion ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Dann können folgende Tickets gekauft werden.

  • EinzelTicket für Erwachsene oder Kinder
  • TagesTicket für 1–5 Erwachsene
  • KurzstreckenTicket (BSAG)
  • Nachtlinien-Zuschlag
  • NachtTicket
  • AnschlussTicket für Erwachsene oder Kinder 
  • FahrradTagesTicket
  • 1.-Klasse-Zuschlag

Die Preise für HandyTickets sind identisch mit den Ticketpreisen beim Kauf über Automaten, in Verkaufsstellen, Kiosken und im Regionalbus. Nach dem Ticketkauf wird der ausstehende Betrag sicher und bequem über das Kreditkartenkonto oder Lastschriftverfahren abgebucht.

Beim VBN-HandyTicket gelten folgende Bedingungen: Das HandyTicket muss vor Fahrtantritt gekauft werden und ist sofort gültig. Es kann nicht zurückgegeben, widerrufen oder storniert werden. Es ist nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis gültig und nicht übertragbar.

Das sind die großen Vorteile des HandyTickets:

  • Jederzeit und überall verfügbar
  • Für jede Verbindung werden automatisch die richtigen Fahrpreise und die passenden Tickets angezeigt.
  • Verbindungsanfrage, Ticketauskunft und -kauf in einer App
  • Bequemes Bezahlen ohne Bargeld
  • Oft genutzte Tickets können als Favorit gespeichert werden.
  • Schneller Direktkauf von Tickets ist möglich. 

Wer mehr über das VBN-HandyTicket erfahren möchte, kann sich ab 4. Mai 2015 im Internet unter www.vbn.de/handyticket informieren oder bei der 24h-Serviceauskunft des VBN unter (0421) 596059 anrufen.