Subnavigation

Inhalte linke Spalte

Weitere Fragen zum Thema

Die Serviceauskunft erreichen Sie täglich rund um die Uhr unter der Rufnummer

04 21/59 60 59

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Hauptinhalt

Unsere Ticketpreise für das Jahr 2018

Mit Beginn des Jahres 2018 werden die Ticketpreise für die Nutzung von Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) um durchschnittlich +2,1 % angepasst. In den Städten erhöht sich dadurch der Preis für eine Einzelfahrt um jeweils 5 Cent. Gleichzeitig wird ein Pilotversuch für ein KurzstreckenTicket im Landkreis Osterholz gestartet.

Jedes Jahr befassen sich die Gremien von VBN und ZVBN mit der Fortschreibung des Tarifs, insbesondere mit den Ticketpreisen für das kommende Jahr. In diesem Verfahren werden die Interessen der Verkehrsunternehmen (z.B. aufgrund vertraglicher Verpflichtungen) genauso berücksichtigt wie der Verbraucherpreisindex, der Arbeitskostenindex und die Entwicklung der Energiepreise. Eingebunden werden auch die Interessen der kreisfreien Städte und Gebietskörperschaften.

Als Ergebnis des aktuellen Verfahrens haben die Verkehrsunternehmen am 20. September 2017 in der VBN-Gesellschafterversammlung und am 26. September 2017 die Städte und Landkreise auf der ZVBN-Verbandsversammlung die Anhebung der Ticketpreise um durchschnittlich 2,1 % zum 1. Januar 2018 beschlossen. Dabei erfolgt die Tarifanpassung differenziert: Neben Tariferhöhungen in den einzelnen Tarifgebieten bleiben verschiedene Tickets wie das Jugend-FreizeitTicket, das Kinder-EinzelTicket in der Preisstufe A oder auch der Nachtlinienzuschlag preislich stabil.

Grund für die Tarifanpassung sind nicht nur die Kostenentwicklungen des laufenden Betriebes (Personal- und Energiekosten), sondern auch erforderliche Investitionen u.a. in den Fahrzeugpark und in die Vertriebs- und Informationsinfrastruktur. Diese Investitionen dienen der Attraktivitätssteigerung und sollen zu kontinuierlichen Fahrgaststeigerungen auch in Zukunft beitragen.

Regionale Unterschiede:

Unter Berücksichtigung der regionalen Gegebenheiten und vertraglichen Konstellationen werden die Tarife differenziert nach Tarifgebieten und Ticketarten angepasst. In der Stadt Bremen erfolgt eine Tariferhöhung um durchschnittlich 2,1% (Vorjahr 1,7 %), in der Stadt Bremerhaven 2,4 % (Vorjahr 1,5 %), in der Stadt Oldenburg 2,2 % (Vorjahr 1,7 %), in den Städten Delmenhorst, Nordenham und Verden um 2,6 % (Vorjahr 1,8 %) und im übrigen Verbundgebiet (benachbarte Landkreise) um 1,8 % (Vorjahr 1,7 %).

Preisbeispiele Tickets für Bremen (Preisstufe I):

·        EinzelTicket: 2,80 € statt bisher 2,75 €
·        4erTicket-Abschnitt: 2,55 € statt bisher 2,50 €
·        MonatsTicket: 65 € statt bisher 63,50  €
·        Abo als MIA-Ticket (monatlich): 53,70 € statt bisher 52,40 € 
·        Kurzstrecken-EinzelTicket der BSAG; 1,45 € statt 1,40 €,
·        Schüler-10-erTickets (1,43 € statt 1,39 € je Fahrt)
·        StadtTicket Bremen: 38,90 € statt 37,40 €


Preisbeispiele Tickets für Bremerhaven (Preisstufe I):

·        EinzelTicket: 2,50 € statt 2,45 €
·        4erTicket-Abschnitt: 2,10 € statt bisher 2,05 € 
·        MonatsTicket: 52,60 € statt 51,70 €
·        MIA (Abo): 42,90 € statt 42,20 €
·        Schüler-10erTicket (nurBREMERHAVEN BUS); 1,20 € statt 1,18 €


Preisbeispiele Tickets für die Stadt Oldenburg (Preisstufe I):

·        EinzelTicket; 2,45 € statt 2,40 €
·        4erTicket-Abschnitt: 2,05 € statt bisher 2,00 €
·        MonatsTicket: 55,90 € statt 54,90 €
·        MIA (Abo): 44,30 € statt 43,40€


Preisbeispiele Tickets für Delmenhorst, Nordenham und Verden (Preisstufe I) sowie für niedersächsische Gemeinden (Preisstufe A):

·        EinzelTicket: 2,10 € statt 2,05 €
·        4erTicket-Abschnitt: 1,85 € statt bisher 1,80 €
·        MonatsTicket: 48,80 € statt 47,90 €
·        MIA (Abo): 40,60 € statt 39,80 €
·        City-Ticket Delmenhorst: 1,65 € statt 1,60 €
·        Senioren-MonatsTicket Delmenhorst: 43,70 € statt 42,90 €


Sonstige Tickets:

- AnschlussTicket
- Erwachsene 3,55 € statt 3,50 €
- Kinder, Schüler und Auszubildende: 2,60 € statt 2,55 €

Positive Entwicklung der Fahrgastzahlen

Erfreulich ist die Fahrgastentwicklung im ersten Halbjahr 2017 verlaufen: Waren im ersten Halbjahr 2016 noch 83 Mio. Fahrgäste im VBN-Land unterwegs, sind dies im laufenden Jahr bereits 85,9 Mio. und damit 3,5% mehr als im Vorjahr. Dabei wuchs die Nachfrage nach dem in Bremen verfügbaren StadtTicket gegenüber 2016 sogar um ca. 8%. Gleichzeitig stiegen in den Monaten Januar bis Juni 2017 auch die Einnahmen um 3,7% auf 113,3 Mio. € verbundweit.

Das neue KurzstreckenTicket im Landkreis Osterholz und für die Linie 4 in Lilienthal

Am 1. Januar 2018 startet im Landkreis Osterholz ein zunächst befristeter Pilotversuch mit einem KurzstreckenTicket für die Region. Fahrgäste können dann die Buslinien im Landkreis Osterholz mit einem neuen, besonders preiswerten KurzstreckenTicket für nur 1,45 € nutzen. Dieses Ticket gilt so wie man es aus Bremen bereits kennt ab der Starthaltestelle für eine Fahrt bis zu drei weiteren Haltestellen. Das Ticket gilt ebenso für die Straßenbahnlinie 4 in der Gemeinde Lilienthal und zwischen Lilienthal und Bremen. Auf den Regionalbuslinien zwischen dem Landkreis Osterholz und Bremen gilt der Kurzstreckentarif nur zwischen gesondert gekennzeichneten Haltestellen.


AnschlussTickets für StadtTicket- Inhaber und Nutzer des Senioren- MonatsTickets in Delmenhorst

Inhaber des StadtTickets in Bremen und Nutzer des in Delmenhorst verfügbaren Senioren-MonatsTickets sind ab 2018 dazu berechtigt, ein AnschlussTicket zu nutzen, mit dem sie auch außerhalb von Bremen bzw. Delmenhorst unterwegs sein können.

Servicenavigation im Hauptinhalt

zurück Seite drucken

Bookmarknavigation