Subnavigation

Inhalte linke Spalte

Weitere Fragen zum Thema

Die Serviceauskunft erreichen Sie täglich rund um die Uhr unter der Rufnummer

04 21/59 60 59

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Hauptinhalt

Der Busbahnhof Blumenthal wird eröffnet

Modernes Drehkreuz zwischen Bus und Bahn

Modern, komfortabel und sicher – so präsentiert sich der neue Busbahnhof am Bahnhof Blumenthal ab Montag, 30. Oktober 2017, den Fahrgästen. Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit ermöglicht das modernisierte Mobilitätsdrehkreuz im Bremer Norden künftig einen einfachen und bequemen Umstieg zwischen den Buslinien der Bremer Straßenbahn AG (BSAG), des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) sowie der Regio-S-Bahn der NordWestBahn.

"Insellösung" erleichtert Umstieg
Wichtigste Neuerung der neuen Umsteigeanlage ist die zentrale Umsteigeinsel in der Mitte des Busbahnhofs. Diese wird von allen Buslinien in beiden Fahrtrichtungen angefahren. So bietet die neue Anlage neben großzügigen und modernen Aufenthaltsflächen vor allem kurze Wege zwischen den einzelnen Buslinien.

Ein Vorteil, der auch für umsteigende Fahrgäste zwischen den BSAG-Bussen und der Regio-S-Bahn gilt. So müssen Fahrgäste auf dem Weg von und zum Bahnhof Blumenthal – und somit zur Regio-S-Bahn-Linie RS1 – nur noch die neue Busspur überqueren. Der Wechsel von der Schiene zum Bus wird dadurch erheblich erleichtert und die Sicherheit für die Fahrgäste verbessert.

An allen Bussteigen werden die Abfahrtszeiten und Ziele zudem mit einer sogenannten dynamischen Fahrgastinformationsanzeige ausgestattet. Sie informiert in Echtzeit über die Zeiten, Betriebsstörungen und Umleitungen.

Sieben Buslinien, drei Nachtbusse und die Regio-S-Bahn
Neben der Regio-S-Bahn-Linie RS1 von Bremen-Farge über Bremen-Hauptbahnhof bis nach Verden wird der Bahnhof Blumenthal von sieben Buslinien der BSAG angesteuert: Linie 90 (Gröpelingen - Neuenkirchen), 91 und 92 (Gröpelingen - Rönnebeck), 94 (Gröpelingen - Schwanewede), 95 (Marßel - Bockhorn) sowie den Linien 96 und 97 (Blumenthal - Rönnebeck). Nachtschwärmer und Spätreisende erreichen den neuen Busbahnhof mit drei Nachtlinien: Linie N7 (Hauptbahnhof - Neuenkirchen), N61 (Hauptbahnhof - Hagen) und N94 (Bahnhof Blumenthal - Schwanewede).

"Rund zehn Jahre nach der Reaktivierung des Bahnbetriebs zwischen Bremen-Farge und Bremen-Vegesack wird der Busbahnhof im Zusammenspiel mit dem Bahnhof Blumenthal nach seiner Modernisierung heute wieder seiner Bedeutung als wichtiger Umsteigebahnhof gerecht", erklärt BSAG-Vorstandssprecher Hajo Müller. "Die Möglichkeit, dort bequem und barrierefrei zwischen den BSAG-Bussen, den Nachtlinien von BSAG und VBN und der Regio-S-Bahn umsteigen zu können, bedeutet eine Aufwertung des Nahverkehrs in Bremen-Nord."

Ein Fazit, das auch Rainer Counen, Geschäftsführer beim Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen, teilt: "Mit der Einweihung des neuen Busbahnhofes in Blumenthal wird der Umstieg zwischen Bus und Bahn erleichtert und sicherer. Das ohnehin bereits schnelle und günstige Reisen zwischen Bremen-Nord und der City wird damit für alle noch attraktiver."

"Auf der Linie RS 1 bringen wir täglich zehntausende Pendler zur Arbeit, zur Uni, zur Schule und wieder nach Hause – so viele wie sonst auf keiner der vier Regio-S-Bahn-Linien. Daher freuen wir uns umso mehr, dass unsere Fahrgäste in Blumenthal ab sofort von verbesserten Umstiegsmöglichkeiten zwischen Bus und Bahn profitieren" sagt Dr. Rolf Erfurt, Vorsitzender der Geschäftsführung der NordWestBahn.

Gut informiert
Fahrpläne, Zeiten und Informationen rund um das Angebot am Bahnhof Blumenthal finden Fahrgäste auf den Internetseiten von BSAG (www.bsag.de), VBN (www.vbn.de) und NordWestBahn (www.regiosbahn.de).

Servicenavigation im Hauptinhalt

zurück Seite drucken

Bookmarknavigation