Druck starten



Seite: http://www.vbn.de/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/detailseite.html
Druckdatum: 18. November 2017 - 09:34 Uhr
Navigation: Startseite / Aktuelles / Pressemitteilungen / Archiv

Weitere Fragen zum Thema

Die Serviceauskunft erreichen Sie täglich rund um die Uhr unter der Rufnummer

0421/59 60 59

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Umstellung von Sommerzeit auf Normalzeit

Gezeigt wird eine Uhr

In der Nacht von Samstag, den 28.10.2017 auf Sonntag, den 29.10.2017 endet die Sommerzeit und die Uhren werden um 3 Uhr eine Stunde zurück gestellt. Die Stunde von 2 Uhr bis 3 Uhr gibt es in dieser Nacht also zweimal. Es gilt danach wieder die Mitteleuropäische Zeit. 

Alle Linien des Nachtschwärmers fahren den Betrieb ohne Beachtung der Zeitumstellung, das heißt es werden keine zusätzlichen Fahrten angeboten:

N12        Bremen – Brinkum – Kirchweyhe

N26        Bremen – Delmenhorst – Wildeshausen

N27        Oldenburg – Kirchhatten – Wildeshausen

N61        Bremen – Bremen-Vegesack – Schwanewede – Hagen

N62        Bremen – Ihlpohl – Ritterhude – Osterholz-Scharmbeck

N63        Lilienthal-Falkenberg – Grasberg – Tarmstedt – Zeven

N67        Lilienthal-Falkenberg – Worpswede

N68        Osterholz-Scharmbeck – Hambergen – Hagen

N73        Bremen – Oyten – Bassen

N74        Bremen – Achim – Achim-Baden

N83        Rotenburg – Sottrum – Wehldorf

N84        Rotenburg – Mulmshorn – Wehldorf


Genauso verhält es sich mit den Oldenburger Nachtexpress-Bussen und mit den Ammerländer NachtEulen N31, N32, N34 und N35, die ebenfalls ohne Beachtung der Zeitumstellung fahren.


Im Gegensatz hierzu werden bei den BSAG-Nachtlinien in Bremen und nach Lilienthal zusätzliche Fahrten angeboten. Diese fahren um 2:30 Uhr alter Zeit (Sommerzeit) und dann noch einmal um 2:30 Uhr neuer Zeit (Winterzeit) ab Bremen Hauptbahnhof.


Auch der Bremerhavener Moon-Liner wird einmal nach alter und zusätzlich einmal nach neuer Zeit verkehren. Bei dem regulär nur alle 2 Stunden verkehrenden Bremerhavener Night-Liner finden keine zusätzlichen Fahrten statt, so dass hier effektiv eine 3-stündige Bedienungslücke entsteht (Fahrplan unter www.bremerhavenbus.de).