Subnavigation

Inhalte linke Spalte

Weitere Fragen zum Thema

Die Serviceauskunft erreichen Sie täglich rund um die Uhr unter der Rufnummer

0421/59 60 59

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Hauptinhalt

Kostenlose Rollatorentrainings

Gezeigt wird eine Frau, die mit Rollator in einen Bus einsteigt.

Gut und sicher auch im Alter mit Bus und Straßenbahn unterwegs

BSAG bietet wieder den beliebten Service an

Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) bietet von April bis Oktober 2016 erneut ein Training für Fahrgäste mit einem Rollstuhl oder Rollator an, bei dem das sichere Ein- und Aussteigen in die Fahrzeuge geübt werden kann. Der Beginn ist jeweils um 10:00 Uhr auf dem Betriebsgelände in der Bremer Neustadt, Flughafendamm 12 (Linien 6 und 52, Haltestelle BSAG-Zentrum). Die Dauer beträgt bis zu zwei Stunden.

Die nächsten Termine sind:

  • 5. Oktober 2016 (ausgebucht)

Die neuen Termine starten im Frühjahr 2017. Pro Trainingstermin können bis zu zehn Personen teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung ist bei Frau Gaby Heilmann unter Telefon: 04 21/55 96 79 00 oder per E-Mail: GabyHeilmann [at]bsag .de erforderlich. Ohne Anmeldungen fallen die Termine aus.

Kostenloses Rollatortraining mit der VWG und den Johannitern 

Termine 2016

Auch im Jahr 2016 werden die VWG und die Johanniter wieder gemeinsam kostenlose Termine für ein Rollatortraining in diversen Oldenburger Stadtteilen anbieten. Das Training findet immer auf einem Donnerstag in der Zeit von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt. Anmeldungen zu den Trainings sind unter der Rufnummer: 04 41/93 66 10 6 möglich.

Was ist das Ziel des Trainings?

Ziel des Trainings ist, dass Seniorinnen und Senioren bestehende Ängste im Umgang mit der Nutzung der Busse ablegen und mehr Sicherheit beim Ein- und Aussteigen in einen Bus mit Rollator oder auch dem Rollstuhl bekommen. "Menschen möchten auch im Alter gerne mobil sein, um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Das Fahren mit einem Bus gehört dazu. Wir zeigen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Tipps und Tricks, damit sie mit einem sicheren Gefühl mobil sind", so Mareike Juds, Pressesprecherin der VWG. Und auch Angela Exner-Wallmeier, Leiterin des Jonas-Forums der Johanniter-Unfall-Hilfe, ist überzeugt von dem Angebot. "Wir bieten den Menschen die Gelegenheit, ohne Stress und Hektik in einer Art Schonraum das richtige Ein- und Aussteigen zu trainieren."

Letztes Training für dieses Jahr:

  • 15.09.2016, 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr: Bürgerfelde Haltestelle "Glatzer Straße" (stadteinwärts) im Brookweg


BREMERHAVEN BUS bietet wieder Mobilitätstraining für Interessierte an

Den Rollator als Hilfsmittel für den sicheren Gang zum Spazieren in den Park mitnehmen oder mit dem Rollstuhl zum Einkaufen mit dem Bus fahren, im Prinzip mit BREMERHAVEN BUS kein Problem, wenn da nicht diese Unsicherheit bei der Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs wäre.

Um Berührungsängsten bei der Fahrt mit BREMERHAVEN BUS mit Hilfsmitteln wie dem Rollstuhl oder Rollator entgegenzuwirken, bietet die Verkehrsgesellschaft Bremerhaven AG das Mobilitätstraining in Bremerhaven an. Hier können der Ein- und Ausstieg mit Hilfsmittel geübt und alle Fragen rund um die sichere und richtige Fahrt mit BREMERHAVEN BUS geklärt werden. Die Teilnehmer werden hierzu von der nächstgelegenen Haltestelle ihrer Hausadresse abgeholt, um mit Unterstützung von zwei Mitarbeitern der Verkehrsgesellschaft den sicheren Ein- und Ausstieg an einer Haltestelle vor dem Deutschen Auswandererhaus zu üben und alle Fragen rund um das Thema Mobilität mit Rollstuhl oder Rollator zu klären.

Anmeldungen werdem unter der Telefonnummer 04 71/30 03 50 1 entgegengenommen.

Servicenavigation im Hauptinhalt

zurück Seite drucken

Bookmarknavigation